Faxen mit der Fritz!box - wie geht das? Tipps

Faxen mit der Fritz!box - wie geht das?

Eine Fritzbox beherrscht viele Funktionen. An das Gerät lässt sich beispielsweise ein analoges Faxgerät anschließen. Optional lässt sich die Fritzbox auch selbst zu einem Faxgerät umwandeln, um ohne zusätzliche Hardware Faxe zu versenden. Im nachfolgenden Artikel wird beschrieben, wie dabei vorgegangen werden muss.

Voraussetzungen für das Versenden und Empfangen von Faxen

Damit mit der Fritzbox Faxe empfangen werden können, muss zunächst eine Rufnummer, über die der Empfang erfolgt, auswählt werden. Die Fritzbox nimmt alle Rufe (Fax und Telefon) an diese Nummer entgegen, sodass die ausgewählte Nummer anschließend telefonisch nicht mehr erreichbar ist.

Beschränkungen beim Faxversand mit die Fritz!box

Über die Fritzbox lassen sich maximal zwei DIN-A4-Seiten an den Empfänger versenden. Umfangreichere Dokumente werden von der Fritzbox während des Versands auf eine Länge von zwei DIN-A4-Seiten gekürzt. Bei der Benutzung von Mozilla Firefox und Google Chrome lassen sich Grafiken an das Faxdokument anhängen. Erfolgt der Faxversand dagegen über Safari oder den Internet Explorer, ist es nicht möglich, zusätzliche Grafiken mit dem Dokument zu übermitteln. Die Grafiken, die als Anhang per Fax via Fritzbox versendet werden sollen, müssen das Format PNG oder JPG besitzen. Alle anderen Dateiformate, beispielsweise DOC oder PDF werden beim Versenden einfach ignoriert. Während des Versandes werden des Weiteren Grafiken, die kleiner als DIN A4 sind, zentriert und größere Grafikdateien verkleinert. Es muss allerdings beachtet werden, dass einige Funktionen nur angezeigt werden, wenn die Option "Erweiterte Ansicht" aktiviert ist.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Konfiguration der Faxfunktionen in der Fritzbox

Damit Anwender mit der Fritzbox Faxe versenden und empfangen können, müssen nacheinander folgende Schritte durchgeführt werden:

  • Passive Faxweiche aktivieren
  • Faxübertragung mit T.38 aktivieren
  • Faxfunktion aktivieren und Kennung bestimmen
  • Speicherort und E-Mail-Weiterleitung deklarieren
  • Angaben zum E-Mail-Konto vornehmen
  • Faxrufnummer festlegen
  • Eingehende Faxe auf mehrere E-Mail-Adressen verteilen

Um ankommende Faxe über eine analoge Telefonnummer zu empfangen, muss zunächst die in die Fritzbox integrierte Faxweiche aktiviert werden. Diese ist dazu in der Lage, automatisch zu erkennen, ob es sich bei dem eingehenden Ruf um einen Telefonanruf oder um ein Fax handelt. Faxe werden automatisch an dass in dem Gerät eingerichtet Faxgerät weitergeleitet. Damit die Faxweiche dazu in der Lage ist, eingehende Faxe zu identifizieren, muss der ankommende Ruf von einem anderen Endgerät, beispielsweise von einem Anrufbeantworter oder einem Telefon entgegengenommen werden. Nicht angenommene Rufe können von der Fritzbox weder erkannt noch weitergeleitet werden. Speichern lassen sich eingehende Faxdokumente wahlweise entweder direkt mit der Fritzbox oder auf einem externen USB-Stick. Den Speicherort kann der Anwender bestimmen.

Faxversand & Faxempfang mit der Fritzbox

Um ein Fax zu versenden, wird die Benutzeroberfläche der Fritzbox geöffnet und anschließend den Menüpunkt "Telefonie -> Fax" ausgewählt. Den Empfänger lässt sich sowohl aus dem Telefonbuch auswählen als auch manuell eintippen. Infos zum Absender werden rechts eingetippt. Als Nächstes wird die Betreffzeile ausgefüllt und die Faxnachricht verfasst. Am einfachsten ist es, den Text mit Word oder einem anderen Textprogramm zu erstellen und anschließend durch gleichzeitiges Drücken der Tasten " Strg-C" zu kopieren und mit "Strg-V" in das dafür vorgesehene Textfeld der Fritzbox einzufügen. Um Grafiken anzuhängen, wird auf die Schaltfläche "Durchsuchen" geklickt und anschließend die gewünschte Datei ausgewählt. Damit direkt an einem Windows-PC Faxe versendet und empfangen werden können, muss die kostenlose Software "FRITZ!fax" kostenlos aus dem Internet heruntergeladen werden.

Eingehende Faxe an eine E-Mail-Adresse weiterleiten

Falls gewünscht wird, dass ankommende Faxdokumente von der Fritzbox automatisch an eine bestimmte E-Mail-Adresse weitergeleitet werden sollen, werden folgende Schritte durchgeführt: Im Menü Einstellungen wird als Erstes die Option "per E-Mail weiterleiten" aktiviert und anschließend die betreffende E-Mail-Adresse, an welche die Weiterleitung erfolgen soll, eingetippt. Nach dem die Einstellungen und Angaben getätigt wurden, kann der Anwender anschließend sofort das erste Mal mit seiner multifunktionalen Fritzbox ein Fax empfangen.


Letzte Änderung: 27.07.2016

Neue Artikel aus der Kategorie Tipps